Der Hybrid-Vollverstärker RV 3 ist mit einer audiophilen Röhrenvorstufe und einer 400 Watt starken Transistorendstufe ausgestattet. Er bietet perfekte Klangqualität bei allen Lautstärken und gute Kompatibilität mit modernen Lautsprechern.

RV 3

RV 3

High End Hybrid-Vollverstärker mit audiophiler Röhrenvorstufe

Basierend auf den Erfahrungen des legendären Röhrenvollverstärkers RV 2 haben die Elektronik-Entwickler bei Magnat die Vorteile der Röhrentechnik mit denen der modernen Transistortechnik effektiv und sinnvoll verknüpft. Das Ergebnis ist ein Vollverstärker mit einer besonders audiophil abgestimmten Röhrenvorstufe und einer äußerst leistungsbereiten Transistorendstufe.

Das audiophile Herz schlägt in der Röhrenvorstufe des RV 3


Der Magnat RV 3 ist ein Hybrid-Vollverstärker mit einer kanalgetrennten Röhrenvorstufe und Endstufen in diskreter Transistor-Technik. Klangliches Herzstück und Schaltzentrale des RV 3 bildet die audiophile Röhrenvorstufe, die eingehende Signale direkt nach der Eingangsstufe verstärkt. Pro Verstärkerkanal wird eine Röhre des Typs ECC 82 verwendet. Die Röhren sind aus russischer Produktion und werden vor der Montage 60 Stunden eingebrannt und danach paarweise selektiert. Die Doppeltriode ist nach dem SRPP-Prinzip beschaltet und arbeitet so besonders linear und verzerrungsarm. Vinylfreunde freuen sich über die aufwendige Phono-Sektion mit getrennten Eingängen für Moving-Magnet- (MM) und Moving-Coil-Tonabnehmer (MC).

Perfekte Klangqualität bei allen Lautstärken und gute Kompatibilität mit modernen Lautsprechern


Die treibende Kraft des RV 3 ist eine diskret aufgebaute Endstufe mit hochwertigen Leistungstransistoren von Toshiba. Diese garantieren echte 400 Watt Sinus-Dauerleistung und eine kurzfristige Bereitstellung von über 700 Watt Gesamtleistung. In Verbindung mit einem hohen inneren Dämpfungsfaktor ist der Verstärker problemlos für die Ansteuerung von Lautsprechern mit kritischen Anschlusswerten geeignet. Da für die Klangqualität und Dynamik eines Verstärkers nicht hohe Watt-Angaben entscheidend sind, sondern die Qualität des Netzteils, haben die Entwickler auf diesen Bereich besonderes Augenmerk gelegt. In diesem Teil des Verstärkers ist deshalb ein vibrationshemmend vergossener Torodial-Transformator im Einsatz. Für die einzelnen Verstärkersektionen aufwändig und separat stabilisierte Versorgungsspannungen und großzügig dimensionierte Pufferkondensatoren sorgen für Dynamik, Rauscharmut und hervorragende Kanaltrennung.

Mechanik und Ausstattung auf höchstem technologischen Niveau


Die beiden massiven maßgeschneiderten Kühlkörper und die massiven Metallkappen für den beeindruckenden Transformator und die Pufferkondensator-Batterie verleihen dem Boliden ein einzigartiges und eigenständiges Design, ohne dabei die perfekte Funktionalität des Geräts zu reduzieren. Zur Lautstärke-Regelung steht auf der 8 mm starken Aluminium-Frontplatte ein massiver zentral angeordneter Aluminium Drehregler zur Verfügung, der ein hoch präzises ALPS-Motor-Potentiometer ansteuert. Die gewählte Eingangsquelle wird über ein sehr gut ablesbares OLED-Display auf der Front angezeigt, optional kann die Bedienung auch über die Vollmetall-Fernbedienung erfolgen. Die Lautsprecheranschlüsse sind großzügig dimensioniert, für eine saubere Signalübertragung vergoldet und zur Sicherheit in Acryl gekapselt. Sie sind sehr stabil und ermöglichen eine sichere Verbindung zu Lautsprecherkabeln auch mit großen Querschnitten. Pro Kanal stehen zwei Anschlusspaare zur Verfügung, so dass auch Bi-Wiring problemlos möglich ist.

Vorstufe mit rauscharmer, audiophiler Röhre

Diskret aufgebaute Leistungsendstufe

Paarweise vorselektierte russische Röhren

Phonovorstufe mit getrennten MM-/MC-Eingängen

Kontraststarkes "Organic-LED-Display"

Bedienelemente aus massivem Aluminium

Massive Frontplatte aus gebürstetem Aluminium

Vollmetall Fernbedienung